sonnenlage

Haus Sonnenlage & Camping Magdalena
Eisenmann GbR

Bachtalstr. 10
87669 Rieden-Osterreinen
Tel. 08362/4931
Fax: 08362/941333


Ristorante-Pizzeria
"Il Gambero"
Tel. 08362/941253

Information zur Staudamm-Sanierung des Forggensees

Die Staumauer des Forggensees wird dieses Jahr erstmals nach 64 Jahren saniert (Fertigstellung 1954). Die Betreiber und Behörden haben sich für die schnellstmögliche. kostenintensivste Variante zur Sanierung entschlossen (ca. 20 Millionen EUR). Laut Plan soll Anfang Juni entschieden werden, ob und in welchem Umfang der Forggensee wieder aufgestaut werden kann. Derzeit fließt nur der Lech durch den leeren Forggensee.

Aktuell!!! 2.7.18 beginn des Teilaufstaus

Bis dahin bietet der Forggensee viele Interessante Möglichkeiten:
Erkunden Sie den leeren See zu Fuß, oder mit dem Fahrrad.
Entdecken Sie Reste steinzeitlicher Grundmauern, römischer Häuser oder die alte Römerstraße Via Claudia Augusta, sowie die alten Überreste der Siedlung Forggen, die bei der Erstflutung im See versunken sind.
Eine Führung durch den See kann über die Tourist-Information in Schwangau, Tel. 08362/81980 gebucht werden.

Sie können aber auch einen Ausflug zu einem der zahlreichen naheliegenden Seen im Umkreis machen (Faulensee 2,9km, Hopfensee 5km, Obersee/Mittersee 8km, Weissensee 10km, Alatsee 10km, Schwansee 9km, Alpsee 11km, Schmutterweiher 12km, Bannwaldsee 13km, Schwaltenweiher 18km, Urisee 23km etc.) machen.

Der Forggensee, mit einer Größe von 15,2 qm, ist der fünftgrößte See Bayerns. Von Juni bis Mitte Oktober erreicht der See seine volle Stauhöhe. Der größte Stausee Bayerns ist wichtig für die Hochwasserergulierung des Lechs (Schneeschmelze) und zur Energiegewinnung der Wasserkraftwerke.

Weitere Infos fiden Sie hier:
https://www.uniper.energy/de/dammprojekt-rosshaupten

... im Frühjahr spazieren im Forggensee!

Der Forggensee ist der viertgrößte See im Allgäu. Er wird vom Lech gespeißt und liegt mitten im Köngiswinkel. Zum ersten Mal füllte sich der 12 Kilometer lange und 3 Kilometer breite See 1954 mit Wasser und gehört zu den größten Stauseen Deutschlands.

Damit der See überhaupt aufgestaut werden konnte, versanken Gemeindegebiete von Schwangau, genau genommen Teile Brunnens, ganz Forggen und Deutenhausen in den Fluten des Lechs. Desweiteren Gebiete von Halblech, Rieden und Roßhaupten.

Wer im Winter auf den Spuren der Vergangenheit wandern will, findet noch einige Grundmauern steinzeitlicher Siedlungen, römischer Gutshöfe, Straßendämme der Via Claudia Augusta und anderen römischen Straßen, die die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung des früheren Raums belegen und die freigelegt werden, wenn in den Wintermonaten der See abfließt. Manch einer findet im Kiesbett des abgelassenen Sees manchmal noch Gegenstände aus der Steinzeit, dem Mittelalter oder der Zeit, als die Römer in unserer Gegend unterwegs waren.

Der Forggensee ist zusätzlich auch jedes Jahr dafür wichtig, das Schmelzwasser aufzufangen und das Hochwasser des Lechs zu regulieren. Mit diesem Schmelzwasser aufgefüllt, erreicht er ab Anfang Juni seine Stauhöhe und dann fällt es nicht weiter auf, dass er nicht der Natur entstammt.

Quelle: www.allgaeu-abc.de


Verschenken Sie doch
mal einen Urlaub im Allgäu!
Gutscheine erhalten Sie bei uns.

sonnenlage

Öffnungszeiten des Terrassen-Campinplatzes:

9. April - 04. November 2018

Alle Informationen rund um den Campingplatz finden Sie hier 

Pizzeria Il Gambero

Im Ristorante/Pizzeria "Il Gambero" Tel. 08362/941253 genießen Sie das ganze Jahr. Übersicht





Impressum  |   Datenschutz  |   zu Favoriten hinzufügen  |   nach oben  |   Webdienstleister